Fachkraft Oldtimer Restaurierung

Fachkraft für die Restaurierung historischer Fahrzeugkarosserien

Sie wollen Ihre Leidenschaft zum Beruf machen? In nur neun Modulen erwerben Sie hauptsächlich technische, aber auch betriebswirtschaftliche Fähigkeiten für die Oldtimer-Restauration. Nach erfolgreichem Bestehen der staatlichen Abschlussprüfung erhalten Sie das Diplom „Fachkraft für die Restaurierung historischer Fahrzeugkarosserien“.

Diese in Deutschland einmalige Qualifikation findet modular während des gesamten Jahres statt. Dadurch kann die Gesamtmaßnahme auch über zwei oder mehrere Jahre hinweg besucht werden. Die Prüfung findet einmal jährlich im Winterhalbjahr statt.
 

Hier können Sie einfach, unverbindlich und schnell weitere Kursinformationen anfordern.

Besonders qualifizierte und engagierte Fachkräfte, die im Bereich der Fahrzeugrestaurierung tätig sind oder tätig werden möchten und Ihre Zukunft gerne selbst gestalten und neue berufliche Herausforderungen suchen.

Erfolgreich abgelegte Gesellen- bzw. Abschlussprüfung als Karosserie- und Fahrzeugbauer.
Erfolgreich abgelegte Gesellen- bzw. Abschlussprüfung in einem anderen fahrzeugtechnischen Beruf und ein Jahr Berufspraxis in der Karosserieinstandsetzung bzw. Fahrzeugrestaurierung. Erfolgreich abgelegte Gesellen- bzw. Abschlussprüfung in einem anerkannten Metallberuf und drei Jahre Berufspraxis in der Karosserieinstandsetzung oder Fahrzeugrestaurierung.
Abweichend von den oben genannten Voraussetzungen kann auch zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass er Erfahrungen und Kenntnisse erworben hat, die eine Zulassung rechtfertigen.

Sie erwartet eine neue Kursstätte mit modernsten Werkstätten, authentischen Werkzeugen und Geräten sowie Theorieräumen, die auf dem neuesten Stand der Technik sind.

  • zentrale Lage in Deutschland, zwischen Würzburg und Bamberg
  • sehr gute Erreichbarkeit durch optimale Autobahnanbindung
  • günstige Unterbringungsmöglichkeiten bei privaten Wohnungsvermietern
  • niedrige Lebenshaltungskosten gegenüber Großstädten und Ballungszentren
  • zahlreiche Möglichkeiten der Freizeitgestaltung wie z.B. Badesee, modernes Kinocenter, neue Einkaufspassage, Sportzentren aller Art
  • Anfertigen einer Dachecke (Treibarbeit, Richten, Schlichten, Kanten, Fügen)
  • Richten und Ausbeulen von Flächen und Kanten im Karosseriebereich
  • Schlichten und Feinschlichten (Einsatz der Karosseriefeile)
  • Warmrichten und Einziehen von Springbeulen
  • Verschwemmen mit Weichlot
  • Widerstandspunktschweißen (RP)
  • Autogenschweißen mit und ohne Zusatzmaterial
  • Karosserievermessung mit einfachen Hilfsmitteln
  • Hilfsversteifungen beim Eingriff in die Fahrzeugstruktur
  • Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  • Arbeitsplanung, Werkstoffkunde, Umweltschutz
  • Werkstatt- und Betriebstechnik

Voraussetzung

Vorkenntnisse, die den Inhalt des Seminars Grundlagen Blechbearbeitung entsprechen!

Bitte mitbringen

Ein gebrauchter oder leicht beschädigter und lackierter Kotflügel (z. B. GolfI, Corsa, etc.)

Kursanmeldung Oldtimerrestauration Modul 1: Instandsetzen

  • Anfertigen verschiedener Reparaturteile aus Blech wie z.B. Tür, Schweller-, Radlauf- und Klappenabschnitt
  • Autogenschweißen mit und ohne Materialzugabe
  • MAG-Schweißen
  • Widerstandspunktschweißen (RP)
  • Hartlöten
  • Anpassen/Ansetzen und Einschweißen von Reparaturblechen
  • Fügeverfahren wie Nieten und Bördeln
  • Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  • Arbeitsplanung, Werkstoffkunde und Umweltschutz
  • Werkstatt- und Betriebstechnik

Voraussetzung

Vorkenntnisse, die den Inhalten der Seminare Grundlagen Blechbearbeitung und Instandsetzen (Modul 1) entsprechen!

Bitte mitbringen

Ein gebrauchter oder leicht beschädigter und lackierter Kotflügel (z. B. GolfI, Corsa, etc.)

Kursanmeldung Oldtimerrestauration Modul 2: Abschnittsreparatur

  • Rekonstruktion von Fahrzeugteilen wie z.B.:
    -Motorradtank
    -Motorradkotflügel mit Drahteinlage
    -Werkzeugkastendeckel
    -Kettenschutz und Felgenabdeckung
  • Anfertigen von Schablonen
  • Treiben von Blechen auf dem Sandsack
  • Einführung und Arbeiten mit der Rollenstreckmaschine
  • Arbeiten mit dem Handformer und der Sickenmaschine
  • Berechnung und Anfertigung von Drahteinlagen
  • Bördeln von Blechen
  • Fügen von Blechen, wie z.B. Autogenschweißen
  • Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  • Arbeitsplanung, Werkstoffkunde, Umweltschutz

Voraussetzung

Vorkenntnisse, die den Inhalten der Seminare Grundlagen Blechbearbeitung, Instandsetzen (Modul 1) und Abschnittsreparatur (Modul 2) entsprechen!

Kursanmeldung Oldtimerrestauration Modul 3: Arbeiten mit der Rollenstreckmaschine I

  • Erstellen eines hinteren Kotflügels eines Jaguars XK 150 aus Stahlblech
  • Anfertigen von Schablonen
  • Aufbau eines Karosserieteils aus Einzelsegmenten
  • Arbeiten mit der Rollenstreckmaschine und dem Kraftformer
  • Erweiterte Anwendungen der Rollenstreckmaschine
  • Fügen von Blechen z.B. durch Autogenschweißen
  • Widerstandspunktschweißen
  • Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  • Arbeitsplanung, Werkstoffkunde, Umweltschutz
  • Werkstatt- und Betriebstechnik

Voraussetzung

Vorkenntnisse, die den Inhalten der Seminare Grundlagen Blechbearbeitung,Instandsetzen (Modul 1), Abschnittsreparatur (Modul 2) und Arbeiten mit der Rollenstreckmaschine I (Modul 3) entsprechen!

Kursanmeldung Oldtimerrestauration Modul 4: Arbeiten mit der Rollenstreckmaschine II

  • Schaltpläne/Stromlaufpläne lesen
  • Messen mit dem Multimeter
  • Einfache Messmethoden
  • Prüfen der Beleuchtungs- und Signalanlage
  • Pflege und Prüfen der Batterie
  • Kabelverbindungen instand setzen
  • Systhematische Fehlersuche
  • Umrüsten von 6 V auf 12 V
  • Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  • Arbeitsplanung, Werkstoffkunde, Umweltschutz

Kursanmeldung Oldtimerrestauration Modul 5: Kfz-Elektrik

Ein Muss für alle, die sich professionell mit der Fahrzeugrestaurierung beschäftigen oder darin ihre Zukunft sehen.

  • Auftragsabwicklung planen, durchführen und kontrollieren
  • Qualitätssichernde Maßnahmen
  • Ersatzteilbestimmung und -beschaffung
  • Restaurierungskonzept
  • Informationsbeschaffung
  • Dokumentation

Kursanmeldung Oldtimerrestauration Modul 6: Auftragsabwicklung

Ein Muss für alle, die sich professionell mit der Fahrzeugrestaurierung beschäftigen oder darin ihre Zukunft sehen.

  • Kundenmanagement
  • Kommunikation
  • Ablauforganisation
  • Beziehungsmanagement
  • Verhaltenssicherheit
  • Persönliches Erscheinungsbild

Kursanmeldung Oldtimerrestauration Modul 7: Kundenorientierung

  • Aufbau und Wirkungsweise von Scheibenbremsen und Trommelbremsen
  • Hauptbremszylinder (Arten, Reparaturmöglichkeiten)
  • Bremsflüssigkeiten/Bremsflüssigkeit wechseln
  • Bremsrohrleitungen und Bremsschläuche
  • Anfertigen von Bremsrohrleitungen und Bördel
  • Bremskraftregler prüfen und einstellen
  • Reparaturmöglichkeiten an Scheibenbremsen und Trommelbremsen
  • Vorgehensweise beim Entlüften von Bremssystemen
  • Mechanische Feststellbremse und deren Einstellung
  • Fehlersuche an Bremssystemen
  • Austausch von Belägen und Bremsklötzen
  • Arbeitssicherheit und Umweltschutz

Kursanmeldung Oldtimerrestauration Modul 8: Grundlagen Fahrzeugbremse

Die Prüfung besteht aus einem praktischen Teil, der zwei Tage dauert und einem theoretischen Teil, der einen Tag dauert. Die praktische Prüfung bezieht sich auf die Module 1–5. Die theoretische Prüfung bezieht sich auf die Module 1-7. Die Prüfung findet einmal jährlich im 1. Halbjahr statt. Der Vorbereitungskurs für die praktische Prüfung dauert zwei Tage, der für die theoretische einen Tag. Die Prüfungen finden jeweils an den Tagen nach dem Ende des Vorbereitungskurs statt.

Ablauf

VormittagNachmittag
Mo. Wiederholung TheorieVorbereitung Praxis
Di.Theoretische PrüfungVorbereitung Praxis
Mi.Vorbereitung PraxisVorbereitung Praxis
Do.Praktische PrüfungPraktische Prüfung, Fachgespräch
Fr.Praktische PrüfungPraktische Prüfung, Fachgespräch
Sa.Ergebnisbekanntgabe, Übergabe der Schmuckurkunden


Wichtiger Hinweis

Die Teilnahme an den Vorbereitungskursen kann nur erfolgen, wenn uns eine Anmeldung vorliegt und Sie eine Zulassung zur Prüfung erhalten haben. Die Teilnahme an dem Vorbereitungskurs für die praktische Prüfung ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Prüfung, da in dem Vorbereitungskurs Schablonen und Lehren für das Prüfungsstück angefertigt werden müssen.

Anmeldung zur Prüfung

Bitte laden Sie das Anmeldeformular herunter und schicken es ausgefüllt und unterschrieben mit den erforderlichen Nachweisen an:

Fahrzeugakademie
Frau Stegner
Georg-Schäfer-Straße 71
97421 Schweinfurt

Zu den Vorbereitungskursen nur anmelden mit Zulassung zur Prüfung!

Vorbereitungskurs theoretische Prüfung

Vorbereitungskurs praktische Prüfung


Infos anfordern

Hier können Sie einfach, unverbindlich und schnell weitere Kursinformationen anfordern.

Monika Stegner

Fahrzeugakademie

Georg-Schäfer-Straße 71
97421 Schweinfurt
Tel. 09721 7858-3142
Fax 09721 7858-3642
m.stegner--at--hwk-ufr.de